02151 480390 Alte Krefelder Straße 43, 47829 Krefeld

Beispiel Badsanierung

Ältere Badezimmer werden häufig umgebaut und saniert, um die Optik heutigen Gewohnheiten anzupassen. In anderen Fällen zwingen Schäden an alten Wasser- bzw. Abwasserleitungen oder an der Elektrik zu einer Komplettsanierung.

Für Rollstuhlfahrer ist die Bewegungsfreiheit sehr wichtig. So muss die Höhe von Waschtisch und Toilette auf den Rollstuhlfahrer individuell angepasst werden; ebenso die Tiefe vor- bzw. unter dem Waschtisch (unterfahrbar). Im Duschbereich muss eine 360 Grad Drehung mit dem Rollstuhl ermöglicht werden. Duscharmaturen und Ablagen müssen vom Rollstuhlfahrer erreichbar sein.

Bei unserem Beispiel wurde ein funktionierendes Badezimmer aus den 1970-er Jahren umgebaut mit der Absicht, die Erfordernisse eines Rollstuhlfahrers zu berücksichtigen. Es sollte die Optik nicht beeinträchtigt werden.

Das vorhandene Platzangebot hat eine genaue Planung erforderlich gemacht. Es zeigt sich, dass die Umsetzung all der notwendigen Funktionen zu einem ästhetisch hochwertigen Bad geführt hat. Nur der Laie ist verblüfft, denn die Industrie bietet nicht nur hochwertige Materialien an, sondern versucht unter dem Begriff "Design" Funktionalität und Ästhetik in Einklang zu bringen.

Es soll nicht unerwähnt bleiben, dass großes handwerkliches Geschick nötig war, um die Perfektion zu erreichen, die man hier findet. Wir haben es hier mit einer gelungenen Verwirklichung eines Badumbaus zu tun, zu der der Betroffene in zahlreichen Gesprächen seine persönlichen Erfahrungen und Erfordernisse mit dem durchführenden Unternehmen, der Firma Angerhausen, eingebracht hat.

Copyright Angerhausen-Haustechnik.de

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, ggf. einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.